Der Jugendkader MV beim Jugendländerpokal 2019

Der Jugendkader MV beim Jugendländerpokal 2019

von Frieda Mohnke

 

Der Golf & Country Club Fleesensee, Austragungsort des Jugendländerpokals 2019, diente nun schon zum sechsten Mal der Durchführung und Veranstaltung des Turniers. Auch acht Jungen des Jugendkaders Mecklenburg-Vorpommern durften sich im Zeitraum vom 28.6.2019 bis zum 30.06.2019 erneut den jungen Golfspielern aus neun weiteren Golfverbänden stellen.

 

Mit dabei waren die jüngsten Spieler der Geschichte des Jugendländerpokals Theo Kreßmann und Valentin Liewert, außerdem Frederik Hewelt, Willi Sundt, Julian Hamann, Franz Schurich, Leo Dubbe und Tom Meyhack. Sie spielten auf dem Schlossplatz gemeinsam mit den anderen Teilnehmern um gute Platzierungen. Am Vormittag des 28.06.2019 gingen drei Vierer auf die erste Zählspiel-Runde und haben mit

ihren Netto-Ergebnissen gezeigt was sie können. Leider konnte sich die Mannschaft damit nicht in der Brutto-Wertung durchsetzen und landete auch nach den am Nachmittag gespielten Einzeln auf Platz neun der Gesamtwertung.Trotzdem waren die Spieler aus MV eines der zwei Teams, das in beiden gewerteten Vieren besser spielte, als es ihre Vorgabe verlangte und sie konnten sich über die Leistungen freuen.

 

Der 29.06.2019 startete dann mit den Matchplays und es waren für die erste wie auch für die zweite Runde ein Vierer und vier Einzel aufgestellt, die ordentliche Ergebnisse erzielten und für den Tag einen Punktegleichstand zwischen den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt bewirkten.

 

Auch am letzten Tag des Jugendländerpokals war es dann ein Lochwettspiel, das gespielt wurde und bei welchem die Jungen des Jugendkaders MV nochmal richtig Gas gaben. Durch ihr gutes Spiel im Vierer wie auch in den Einzeln belegten sie mit einem klaren Vorsprung den neunten Platz der Wertung und platzierten sich so vor Sachsen-Anhalt.

 

Eine besondere Leistung erbrachte Julian Hamann, der im gesamten Turnier ungeschlagen blieb und sein Handicap verbesserte. Außerdem erlangte Leo Dubbe 2 Siege im Matchplay und konnte sich am ersten Tag unterspielen. Frederik Hewelt, gewann einmal und gab sich danach nicht mehr geschlagen. Er teilte zwei Matchplays und erreichte auf Grund seines guten Spiels im Zählspiel ein Single-Handicap. Der abermals jüngste Spieler des gesamten Turniers, Theo Kreßmann, musste sich seit zwei Jahren zum ersten Mal geschlagen geben, kämpfte aber im Vierer weiter und gewann beide Male.

 

Nach Hause fuhren sie alle mit dem Gedanken, dass es im nächsten Jahr wieder eine Chance gibt sich zu steigern und andere Platzierungen anzugreifen, außerdem mit der Gewissheit, dass sie weiterhin hervorragend vom Landestrainer & Co-Landestrainer Petjo Kuzarow und Viet-Long Truong betreut, unterstützt und gefördert werden. Ihrer Planung, Organisation und Betreuung gebührt ein großer Dank, da ohne sie ein Jugendkader Mecklenburg-Vorpommern in dieser Form nicht möglich wäre.

 

Auch ohne die Unterstützung des Landesjugendwartes Jörg Remer, des Sponsors BMW Wigger, der der gesamten Mannschaft schicke Team-Polos anfertigte, sowie Anja & Falk Schurich, Geschäftsführer von Rehaform, die der Mannschaft einen Bus stellten, wäre das Turnier nicht so reibungslos abgelaufen. Ein großer Dank von dem gesamten Team!

 

Die Spieler können sich nun beim Kadertraining im Golfpark Strelasund auf den nächsten Jugendländerpokal vorbereiten und freuen, da es jedes Jahr wieder ein Highlight ist.