Saisonauftakt des Golfverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Saisonauftakt des Golfverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Start in die Golfsaison 2016

 

Linstow: Die langjährige Kooperation zwischen dem DEHOGA MV, dem Landestourismusverband sowie dem Golfverband Mecklenburg-Vorpommern zum traditionellen Saisonauftakt der Tourismuswirtschaft wird fortgeführt. Derzeit gibt es 17 Golfanlagen in Mecklenburg-Vorpommern, von denen einige nachweislich in Sachen Qualität längst einen Spitzenrang in der Golfszene einnehmen. So etwa WINSTONgolf, Balmer See oder auch die Golfanlagen Wittenbeck und Strelasund. Alle Plätze liegen nahe oder inmitten touristisch reizvoller Gegenden und bieten eine vielfältige, sportliche Herausforderung für Golf-Einsteiger bis hin zum Profi.  Golf ist ein Sport für die gesamte Familie und für jedes Alter. Auf jeder Golfanlage lernt man andere Herausforderungen und unterschiedliche Landschaften kennen.

Durch zielgerichtete Lobby-Arbeit und überregionale Marketingaktivitäten unserer Anlagen erreichen wir einen stetig höheren Anteil an ausländischen Besuchern im Land. Golfanlagen sind Wirtschaftsunternehmen und Teil der Tourismusregion, betonte Rüdiger Born, Präsident des Golfverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Ziel ist es, den Anteil regionaler Mitglieder zu erhöhen, da Golfplätze keine staatlichen Zuschüsse erhalten sondern sich selber finanzieren.

Es ist uns wichtig, ein kooperativer Teil dieses Landes zu sein und auch überregional wahrgenommen zu werden. Ein gemeinsames Ziel  des Golf- und Tourismuslandes muss es, dass wir um Gäste mit erhöhter Wertschöpfung werben und Netzwerke im Interesse der wirtschaftlichen und touristischen Entwicklung ausbauen und pflegen, so Born weiter.

Demnächst begrüßt der Golfverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. sein 16.000 Mitglied. Ca. 50% der Mitglieder kommen aus anderen Bundesländern und lernen über den Golfsport unsere Region kennen.

English